Rosenhöhe übernimmt Pilotfunktion

Stiftung unterstützt inklusiven Schulbau an der Gesamtschule mit 100 000 Euro

Brackwede (uj). Die Gesamtschule Rosenhöhe ist Preisträgerin des bundesweiten Wettbewerbs »Pilotprojekte inklusive Schulen planen und bauen«. Der Wettbewerb wurde von der Montag-Stiftung Jugend und Gesellschaft ausgeschrieben und enthält eine professionelle Begleitung bei der Projektentwicklung eines inklusiven Schulbaus in Form von geldwerten Leistungen im Wert von maximal 100 000 Euro.

„Rosenhöhe übernimmt Pilotfunktion“ weiterlesen

100.000 Euro für Schulplanung an der Gesamtschule Rosenhöhe

Bielefeld Pilotkommune in bundesweitem Wettbewerb „Inklusive Schulen planen und bauen“

Brackwede. Große Freude im Schulamt und an der Gesamtschule Rosenhöhe. Bielefeld ist neben Frankfurt am Main, Griesheim, Weimar und Gelsenkirchen Preisträger beim bundesweiten Wettbewerb „Pilotprojekte Inklusive Schulen planen und bauen“ der Montag-Stiftung Jugend und Gesellschaft mit Sitz in Bonn. Die fünf Kommunen erhalten eine professionelle Begleitung bei der Entwicklungsphase ihres Schulbauprojektes in Form geldwerter Leistungen im Wert von jeweils bis zu 100.000 Euro.

Weiterlesen…

© 2016 Neue Westfälische

Rosenhöhe gewinnt

Bis zu 100 000 Euro

Brackwede (WB). Mit der Erweiterung der Gesamtschule Rosenhöhe hat die Stadt Bielefeld am Wettbewerb der Montag-Stiftung teilgenommen und gewonnen. »Pilotprojekte Inklusive Schulen planen und bauen« hieß das Thema des bundesweiten Wettbewerbs. Neben der Stadt Bielefeld zählen Frankfurt am Main, Griesheim, Weimar und Gelsenkirchen zu den Preisträgern. Als Preis erhalten die fünf Kommunen eine professionelle Begleitung bei der Entwicklungsphase ihres Schulbauprojektes in Form geldwerter Leistung im Wert von bis zu 100 000 Euro.

„Rosenhöhe gewinnt“ weiterlesen

Der Raum ist der dritte Lehrer

Gesamtschule Rosenhöhe stellt ihrem Personal beim Pädagogentag eine neue Gebäudeaufteilung vor

Von Markus Poch

Brackwede (WB). Die Gesamtschule Rosenhöhe steht vor einer zukunftsweisenden Sanierung: Bis 2019 will die Stadt, wie das WESTFALEN-BLATT berichtete, 6,4 Millionen Euro investieren, damit das Gebäude energetisch und auch sonst den Anforderungen einer inklusiven Schule mit Ganztagsangebot entspricht. Zur optimalen Ausgestaltung haben sich auch Lehrer, Schüler und Eltern Gedanken gemacht, die in die Planung einfließen sollen.

„Der Raum ist der dritte Lehrer“ weiterlesen

Gesamtschule Rosenhöhe: Platz für täglichen Seiltanz

Sanierung und Inklusion als Chance für neue pädagogische Möglichkeiten. Orientierung hin zum Wald mit Fluchtbrücke aus dem ersten Stock

Brackwede. Die Gesamtschule Rosenhöhe wird umgebaut. Die Sanierung und die anstehende Inklusion sollen unter einen Hut gebracht werden. Zugleich ist es der Versuch „pädagogische Spielräume zu erschaffen für ihren täglichen Seiltanz“, sagte der Schulraumentwickler Andreas Hammon, der das erste Modell gestern den Lehrern vorstellte.

Weiterlesen…

© 2016 Neue Westfälische